Veröffentlichungen

"Was ist erlaubt in Sachen Honorarvermittlung?"

AssCompact - das Fachmagazin für Risiko- und Kapitalmanagement, 05_2016, Seiten 112 - 113; Autorin: RAin Ulrike Specht.

"Der Drei-Punkte-Notfallplan für Makler"

Makler Nachfolger Club Magazin 2016 des Makler Nachfolger Clubs e.V., Seiten 24 - 25; Autorin: RAin Ulrike Specht.

"Mehrfachagenten sind Scheinmakler"

Artikel in VALUE. Das Beratermagazin 02_2015, Seite 20; Autorin: RAin Ulrike Specht.

"Die rechtlichen Tücken der Direktinvestments"

Artikel in finanzwelt 02/2014; Autorin: RAin Ulrike Specht.

"Der Bestand - das Kapital des Maklers"

Beitrag zum Thema Vermeidung teurer Fehler beim Verkauf des eigenen Maklerbestandes, finanzwelt 04/2013, Seite 108; Autorin: RAin Ulrike Specht.

"Genauer Blick auf die Widerrufsbelehrung lohnt"

Kommentierung des BGH Urteils vom 10.03.2009 (Az. XI ZR 33/08). Zu den Voraussetzungen, unter denen ein Verbraucher seine Vertragserklärung bezüglich eines Verbraucherdarlehens zur Finanzierung einer Immobilienfondsbeteiligung widerrufen kann und welche Schadensersatzansprüche ihm gegen die finanzierende Bank zustehen, BetriebsBerater 2009, S. 1549, Autorin: RAin Ulrike Specht

Leitende Partnerin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Erbrecht, Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht

Ihr Anwaltsteam

Parallax Hintergrund
Wir beraten - Ihren Erfolg!

Sitemap